Florian Simon Eiler -   Maler   Journalist   Autor   Artist
RSS Follow

Letzte Einträge

Weihnachten 2017: Mein neues Bild "Die Leichtigkeit des Seins"
Kaffeetasse zu Weihnachten
Zweiter Stuhl "Amals Wanderung"
Gaia - mein Bild von der Urmutter
Neues Bild: homo levatus

Kategorien

Aktuell im Online-Magazin ichtragenatur.de
Ausstellungen
Bildergeschichten Florian Simon Eiler
Gedanken
Kunstpreis
Kunstwerk - zum Verkauf
Nachhaltiger Journalismus
Neues Bild
Neuigkeiten
Presse
erstellt von

Mein Blog

Weihnachten 2017: Mein neues Bild "Die Leichtigkeit des Seins"

Mein neues Bild  "Die Leichtigkeit des Seins"
0,50 m x 0,50m
Akryl/Paste/Dekosteine/Leinwand

1100,- Euro



Kaffeetasse zu Weihnachten

Die Tasse  zeigt das Gemälde "Eponas Lied".  Das Bild mit Akrylfarben und Leinwand ist 2016 entstanden und zeigt die Glücksgöttin Epona (Kelten), wie sie ihr goldenes Füllhorn entleert. Rechts daneben ein weißes Hermelin. Wo das Hermelin lebt, ist ein Platz mit guter Energie.

Kaffeetasse
16 €,zuzgl. Versand





Zweiter Stuhl "Amals Wanderung"

Mein zweiter Stuhl "Amals Wanderung"

Amal – altertümlich, (arabisch) für Hoffnung   Seit jeher werden Menschen unterdrückt. Symbolisch steht dafür der Mann mit zugenähtem Mund. Zwischen seinen Händen Amal – die Hoffnung.  In meiner Vorstellung so groß wie eine Zelle oder ein Funke. Sie wird alle die Jahrtausende weitergetragen in einem Kreislauf von Mensch, Tier und Pflanze.


Stuhl mit Leinwand überzogen
Akryl/Paste/Dekosteine     1200,-

Gaia - mein Bild von der Urmutter






Die Urmutter
Gaia   von 2013
0,70m x 0,50m   Akryl/Paste/Leinwand (mit Knochenleim gespannt. Technik wie in der Renaissance)

950,- € Verkaufspreis

Neues Bild: homo levatus

Homo levatus   2016  zum Verkauf

Akryl/Leinwand/Dekosteine   900,-€
0,50m   x   0,40m

E-Mobilität ist gelb: Die Post baut e-Autos - Mein Kommentar

E-Mobilität ist gelb: Die Post baut e-Autos - Mein Kommentar

Kein Zündgeräusch, kein knatternder Diesel. Das gelbe Paketauto liefert immer häufiger mit leisem Summen die bestellte Ware an seine Kunden. Man kann es kaum glauben – aber aktuell macht die E-Mobilität bei der Deutschen Post beziehungsweise ihrer Tochter DHL Furore und nimmt den deutschen Autokonzernen ordentlich „Luft aus den Reifen". Der „gelbe Riese" hat im Sinne unserer Umwelt gehandelt, was man von einem ordentlichen, verantwortungsvollen Großunternehmen hierzulande erwartet

Interview mit dem Naturkosmetikpionier - Weleda

Im Online-Magazin Thema "Naturkosmetik"

Schwäbisch-Gmünd- Unsere Hauttypen sind so unterschiedlich wie wir. Nicht umsonst wird die Haut als Spiegelbild der Seele bezeichnet. Sie zeigt sofort an, wenn wir mal über die Strenge schlagen, nicht in Einklang mit uns selbst leben, aus dem Gleichgewicht geraten sind und vor allem auch – wie wir uns pflegen. Einiges können wir am Hautbild beeinflussen, anderes nicht. Wichtig ist, die Hauttypen zu differenzieren, denn sie haben unterschiedliche Bedürfnisse und verlangen deshalb nach individuellen Pflegestrategien.

Gemälde Tanz um das Goldene Kalb

Das Gemälde Tanz um das Goldene Kalb ist mein zweites großformatiges Gemälde gewesen und 2012 entstanden. Es wird nie an Aktualität verlieren.

Legame d`affeto

Ich nenne diese Art der Arbeit "Seelenpforte". Sie hängt man idealerweise über einer Tür oder ein Fenster. Sie soll jemanden, der das Haus oder die Wohnung betritt, begrüßen.

Seelenpforte:
Legame d`affeto (Liebesband)      2017
0,90 m x 0,21m Holzbrett mit Leinwand bezogen, Acryl, Dekosteine)

verkauft




Stühle in Ausstellung

Stühle "Amals Wanderung" & "Seelenrast" in der Galerie Kunst & Mehr in Bad Wiessee.

Danke an das "Kunst&mehr"-Galerie-Team.




Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint