Florian Simon Eiler -   Maler   Journalist   Autor   Artist
RSS Follow

Letzte Einträge

Erstes Gemälde im Jahr 2020
Gemälde von mir im Rathaus Rheinzabern
Quo vadis
Rote Karte für die Wölfe im Schafspelz - Europa 2019
artstreet 2019 in Kandel

Kategorien

Ausstellungen
Bildergeschichten Florian Simon Eiler
Gedanken
Kunstpreis
Kunstwerk - zum Verkauf
Neues Bild
Neuigkeiten
Presse
erstellt von

Mein Blog

Bildergeschichten Florian Simon Eiler

Erstes Gemälde im Jahr 2020

Neu!!!    Bild "Schwanenkönig"   1,50m x 0,90m  Öl/Akryl/Paste/Leinwand/


Gemälde von mir im Rathaus Rheinzabern

Ich freue mich über eine Einzelausstellung im Rathaus Rheinzabern. Noch bis Ende des Jahres sind einige meiner Arbeiten im Foyer des Gebäudes zu begutachten.

Auf dem Foto links mein neuestes Gemälde "Quo Vadis" - rechts "der Konsumverweigerer"


Seelenpforte: Feronia

Ich nenne diese Art der Arbeit "Seelenpforte".Sie hängt man idealerweise über einer Tür oder ein Fenster. Sie soll jemanden, der das Haus oder die Wohnung betritt, begrüßen.

Seelenpforte: ...Feronia (die Blumenliebende) Frühlings- und Erdgöttin; an ihrem Fest wurden ihr Blumen und Erstlingsfrüchte dargebracht... 
2017    0,40 m x 0,17m  Holzbrett mit Leinwand bezogen, Acryl, Dekosteine
700,- €

2017    0,40 m x 0,17m 

Sieben Jahre Fukushima - mein Gemälde

Sieben Jahre Fukushima
Heute vor genau sieben Jahren, am 11.03.11  kam es aufgrund des verheerenden Tsunamis an der Küste Japans zu einer der schlimmsten Reaktorkatastrophen der Menschheit.

Gegen das Vergessen: Das Gemälde Fukushima (1,90m x 0,90m) habe ich 2012 gemalt. Es war im Finale des Heise-Kunstpreises 2013. Hing unter anderem in der Audi-Akademie bei meiner Einzelausstellung.

Verkaufspreis 5000,- €



Gemälde Tanz um das Goldene Kalb

Das Gemälde Tanz um das Goldene Kalb ist mein zweites großformatiges Gemälde gewesen und 2012 entstanden. Es wird nie an Aktualität verlieren.

#CETA & #TTIP und Kunst

Ich widme mein Gemälde den Wallonen. Sie bringen das EU-Konzernen- und Privilegierten-Haus zum Einstürzen Danke! #ceta #ttip


Das vergessene Unglück - Kolontar´

Viele Umweltkatastrophen geraten heute im Zeitalter der schnellen "News" in Vergessenheit oder finden überhaupt nicht Einzug in die Medien.
So war es mit der Chemiekatastrophe in Kolontár , Ungarn.
Heute am 04.10.16 jährt sich das Unglück zum sechsten Mal

Das Bild ist 1,90m auf 0,90m.
Ich habe  es mit Akryl und Paste auf Leinwand 2011 gemalt. Es war meine erste größere Arbeit. Das Gemälde ist käuflich zu erwerben.




Bild Schwestern

Gemälde Schwestern  - zum Verkauf    2012   Akryl/Leinwand





Schöne Weihnachten

Schöne Weihnachten


Engel - Ewigkeit 
Eines meiner ersten Bilder  2010
Prei auf Anfrage



Mein Adventstürchen 24

Türchen 24:
Fukushima - im Finale des Heise Kunstpreises 2013  

0,90 m x 1,90 m (BxH)
4500,- €    2014


All meinen Kunden & Kunstinteressierten ein schönes, friedliches Weihnachtsfest & einen gesunden Rutsch ins Neue Jahr 2016



Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint